Der Gospelchor Caßdorf


Der Gospelchor Caßdorf ist ein Chor der Ev. Kirchengemeinde Caßdorf unter Leitung von Frau Pfarrerin Heike Schneider.
Seit 1997 ist der Chor von damals 12 Mitgliedern auf nunmehr etwa 50 Mitglieder angewachsen. Die Hälfte der SängerInnen kommt aus Caßdorf, die Anderen gehören zum Kirchenkreis Homberg/Efze und Umgebung.

Zum Repertoire gehören Traditionelle Spirituals und Gospels, zeitgenössische Kompositionen, Contemporary Gospel (Oslo Gospel Choir, u.a.) sowie auch afrikanische Lieder.
Gesungen wird zumeist 4-stimmig mit und ohne Solos in leichter bis mittlerer Schwierigkeit, aber auch 2- und 6-stimmige Stücke werden vorgetragen.
Die SolosängerInnen sind SängerInnen aus dem Chor.
Als Begleitinstrumente dienen Klavier, gespielt von Burkhard Beneke, Jazz-Pianist aus Schwalmstadt-Ziegenhain, Gitarre, sowie afrikanische Trommeln, gespielt von Chormitgliedern. Gelegentlich musizieren wir mit einer Band.

Der Gospelchor Caßdorf versteht sich als Kirchenchor. Er singt deshalb vornehmlich in Gottesdiensten, zu Kasualien (Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Beerdigungen). Er gestaltet sogenannte "Gospelgottesdienste", eine neue, dem Besucherstrom nach gemessene sehr attraktive Gottesdienstform. Auftritte des Chores: weihnachtsmärkte (Homberg, Holzhausen, Bad Wildungen), Konzerte (Holzhausen, Caßdorf, Borken, Külte Jazz-Klub, Baunatal, Konzertreise nach Schottland / Aberdeen 04 und 06, Jazz-Festival Bad Wildungen, Parkfest Vellmar) anderen öffentlichen Veranstaltungen (Ausrichtung des örtlichen Seniorentags, Sängerfest des Mitteldetschen Sängerbundes, Eröffnung einer Ausstellung des Rotary Clubs Rotenburg-Melsungen, Werbung Hessentag Hess. Lichtenau für Homberg). Benefiz-Konzerte (Kirche Leuderode, Kirchenfenster Gensungen, Glocken Kirche Harle, Kirche Singlis, Homberger Tafel, u.s.w.).

Geprobt wird  jeweils Sonntags 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Gaststätte in Caßdorf (der Gemeinderaum der Kirchengemeinde ist zu klein).
Zudem gibt es Ganztagsproben und jährlich einige Wochenend-Workshops.

Musikalische Beratung erhält der Chor durch eine Gesangpädagogin, Cecilia Scheibengraf-Meißner aus Baunatal, einen Gesangslehrer Tim Riemenschneider aus Marburg und den Pop-Kantor EKKW, Peter Hamburger.

Finanziell arbeitet der Chor auf geringstem Niveau. Chorkleidung und Fahrtkosten werden privat finanziert, die Kirchengemeinde stellt die Noten udn die Chorleiterin. Das Klavier wurde durch Spendenmittel angeschafft. Der Chor hat kein Vermögen oder finanzielle Rücklagen.

Das eigentliche des Chores aber ist die Motivation der Mitglieder. Sie läßt den Chor leben. Die Begegnung mit dem afrikanischen Jugendchor "moretele" speiste die Begeisterung, die Erlebnisse, das Singen udn Tanzen in der Gruppe kann diesen Menschen, die sich oft in schwierigen Lebenslagen befinden (Depressionen, körperliche Gebrechen, Scheidung, Asylsuche, Pubertät, Altern, Kleinkindererziehung, u.s.w.), Lebensmut und Freude geben.
Wir sagen, es ist der lebendige Geist Gottes, der in uns und zuweilen durch uns wirkt.